Sophie Scholl - Die letzten Tage  
Sophie Scholl - Die letzten Tage
Februar 1943: Bei einer Flugblatt-Aktion gegen die Nazi-Diktatur wird die junge Studentin Sophie Scholl (Julia Jentsch) zusammen mit ihrem Bruder Hans (Fabian Hinrichs) in der Münchner Universität verhaftet. Tagelange Verhöre bei der Gestapo entwickeln sich zu Psycho-Duellen zwischen der Widerstandskämpferin und dem Vernehmungsbeamten Robert Mohr (Gerald Alexander Held). Sophie kämpft zunächst um ihre Freiheit und um die ihres Bruders, stellt sich schließlich schützend vor die anderen Mitglieder der “Weißen Rose” und schwört ihren Überzeugungen auch dann nicht ab, als sie dadurch ihr Leben retten könnte. In Nächten voller Ängste und Zweifel öffnet sie sich im Gefängnis nach und nach ihrer Zellengenossin Else Gebel (Johanna Gastdorf) und findet so zu ihrer inneren Stärke zurück. Beim Schauprozess vor dem “Volksgerichtshof” unter dem berüchtigten Richter Roland Freisler (André Hennicke) bietet Sophie dem Regime zum letzten Mal furchtlos die Stirn, kämpft couragiert für die Ideen der “Weißen Rose” – und schreitet schließlich erhobenen Hauptes zu ihrer Hinrichtung.


Empfohlene Eintrage für "Sophie Scholl - Die letzten Tage"
Ihr Feedback kann anderen Besuchern bei der Entscheidung, ob Sie Sophie Scholl - Die letzten Tage stream anschauen wollen, helfen.