Restrisiko  
Restrisiko
Der Ernstfall tritt ein: Der Nuklearunfall im Kernkraftwerk Oldenbüttel ist die größte Katastrophe in der Geschichte der Bundesrepublik. Zwei Millionen Menschen müssen evakuiert werden. Nur eine sucht den umgekehrten Weg - die AKW-Sicherheitschefin Katja Wernecke (Ulrike Folkerts) kehrt in die kontaminierte Zone zurück, um Ursachen und Beweise für den GAU zu finden. Drei Monate zuvor war ihre Sorge, dass der Laufzeit-Verlängerung des AKWs möglicherweise nicht zugestimmt wird und damit ihr Arbeitsplatz gefährdet ist. Zutiefst ist sie von der Sicherheit der Atomenergie überzeugt. Ihr Ex-Mann Gerald (Thomas Sarbacher) schreibt als Journalist für eine Online-Zeitung. Immer wieder wirft ihr Chef ihr vor, ihn mit Internas zu versorgen. Aber nicht nur das ist ein Streitpunkt zwischen den beiden. Gerald möchte ihre beiden Kinder Marlene (Zoe Zwede) und Dominik (Tomás Heise) gern ganz zu sich nach Hamburg holen. Bisher pendeln die beiden zwischen ihren Eltern. Als es zu einem Brand im Kernkraftwerk kommt, will Werksleiter Wessel (Kai Wiesinger)den Vorfall nicht melden, nichts davon soll nach außen dringen. Trotzdem erfährt die Presse von dem Vorfall und berichtet breit. Steffen Strathmann (Matthias Koeberlin), der sich als Kommunikationsberater vorstellt, soll das lädierte Image der AKWs wieder aufpolieren. Dann kommt Bernd Mahlsdorf (Gerd Garbers), Katjas väterlicher Freund und Mitarbeiter, bei einem Autounfall ums Leben. In seinem Nachlass findet sie Unterlagen, die beweisen, dass der alte Reaktor eine tickende Zeitbombe ist ...


Empfohlene Eintrage für "Restrisiko"
Ihr Feedback kann anderen Besuchern bei der Entscheidung, ob Sie Restrisiko stream anschauen wollen, helfen.