Quellen des Lebens  
Quellen des Lebens
Vom Krieg gebeutelt und müde kehrt der Soldat Erich Freytag (Jürgen Vogel) 1949 nach Deutschland zurück. Seine Heimat ist ihm fremd geworden, er fühlt sich einsam und missachtet. Trotzdem rafft er sich auf und gründet erfolgreich eine Gartenzwergfabrik. Doch trotz Erfolg im Beruf ist Erich nicht glücklich. Seine Frau interessiert sich mehr für ihre Nachbarin als den eigenen Ehemann, mit seinem Sohn Klaus (Kostja Ullmann und später Moritz Bleibtreu) hat er wenig gemeinsam. Auch Klaus sehnt sich nach Harmonie und Geborgenheit, die er einige Jahre später bei der quirligen Gisela (Lavinia Wilson) findet. Gemeinsam bekommen sie ein Kind und alles scheint gut, bis Gisela als Autorin immer erfolgreicher wird und sich von der Familie abwendet. Ihr und Klaus’ Sohn Robert (Leonard Scheicher) verliebt sich schon früh in seine Nachbarin Laura (Lisa Smit), doch diese scheint sich nicht festlegen zu wollen.


Empfohlene Eintrage für "Quellen des Lebens"
Ihr Feedback kann anderen Besuchern bei der Entscheidung, ob Sie Quellen des Lebens stream anschauen wollen, helfen.